Versandhaus Foto-Müller
Nerongsallee 48, 24939 Flensburg
Tel. 0461-55276 mo.-fr. von 9.15-13.00 Uhr.
Email: m.mueller@iworld.de

 

Willkommen auf unserer website. Das seit den 1970er Jahren bekannte Versandhaus Foto-Müller präsentiert hier seine aktuellen Angebote. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Artikelgruppe in der linken Menueleiste.
Die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ist in unseren Preisen bereits enthalten.

 

Unser Versandgeschäft läuft ungehindert weiter!
Das Corona-Virus verursacht bei uns keine Beeinträchtigungen.

 

Eine herzliche Bitte:
Vergleichen Sie unsere Preise nicht mit Anbietern, die sich mit Grauimporten eindecken und die Ware irgendwo im fernen Ausland einkaufen! Ohne zu wissen, ob es sich dabei um Plagiate oder II.Wahl-Artikel handelt! Viele unserer Hersteller und Lieferanten klagen uns ständig ihr Leid, weil deren Spitzenprodukte gnadenlos nachgeahmt und als Originalware verhökert werden. Wir spielen da nicht mit! Foto-Müller kauft grundsätzlich nur direkt bei Herstellern bzw. deren offiziellen Handelsvertretungen.
Wir sehen es auch als Selbstverständlichkeit, telefonisch erreichbar zu sein und verschanzen uns nicht hinter Kontaktformularen und Email-Adressen.

 

Wir versenden noch selbst ...
Was bedeutet das? Wir wickeln unseren Versand nicht über einen Dienstleister oder über ein Handelsportal ab. Warum? Weil in einer solchen Abwicklungsmaschinerie die Ware oft gar nicht den einzelnen Händlern zugeordnet wird, sondern in einem Sammellager landet (aus der alle Kunden bedient werden). Weil es organisatorisch äußerst umständlich wäre, für jeden Onlinehändler ein seprates Lager zu unterhalten.
Wenn wir die Versandabwicklung an Dritte übertragen, können wir also gar nicht sicher sein, dass der Kunde "unsere Originalware" (also die, die wir beim Hersteller geordert haben) auch tatsächlich bekommt.
Vielleicht würde dann zum Beispiel unser Kunde einen Polfilter erhalten, den irgendein Händler in Hongkong, Singapur oder Bangkok günstig eingekauft hat. Das wollen wir nicht! Wir wollen sicher gehen, dass unseren Kunden die gute Originalware geliefert wird, die wir nachweislich über die offiziellen Vertriebswege eingekauft haben. Und wir wollen auch, dass unsere Kunden einen direkten Ansprechpartner haben (falls irgendwelche Fragen auftauchen). Wir wollen die Kontrolle über den Versand und die Qualität der Ware behalten, auch wenn das mit höheren Kosten verbunden ist.

Warum wir nicht über Plattformen verkaufen ...
Es soll allein über 60.000 Händler geben, die ihre Waren über Amazon verkaufen. Aber Amazon ist ja nicht das einzige Portal, es gibt noch andere.
Wie lehnen diese Art von Weiterleitungen, Werbung und Dienstleistungen grundsätzlich ab. Weil sie Verwirrung stiften und mit zusätzlichen Kosten verbunden sind. Denn Portale lassen sich ihre Vermittlerrolle natürlich bezahlen. Im Durchschnitt zahlen Händler etwa 15 % an Provisionen. Da wären die Provisionen dann höher als unsere üblichen Rohverdienstspannen. Um das Manko auszugleichen müssten wir Ware vom grauen Markt, also von unbekannter Herkunft, beziehen. Genau das wollen wir auf keinen Fall! Deshalb bleibt bei Foto-Müller alles so "altmodisch" wie es ist, deshalb verkauft Foto-Müller nur auf direktem Wege über seine eigene Hompage. Das ist unserer Meinung nach immer noch die offenste, ehrlichste und günstigste Art des seriösen Internethandels.

Kann jemand günstiger sein als wir?
Kaum! Denn unsere Betriebskosten sind äußerst niedrig (die Firmenräume gehören uns (keine Miete, hypothekenfrei), Kredite brauchen wir nicht (keine Zinsen) und auf teure Werbung und provisionsheischende Anbieterportale verzichten wir auch. Also wenn jemand wirklich so wie wir ausschließlich mit seriöser Originalware handelt (und nicht irgendwo im fernen Ausland Sonderposten fraglicher Herkunft aufkauft), wird er unsere Preise kaum unterbieten können.

Lieferzeiten:

Falls Sie ausschließlich Lagerartikel bestellen (mit grünem Punkt
hinter dem Preis), schicken wir die Sendung in der Regel bei Vorauszahlung bereits an dem Werktag ab, an dem das Geld bis morgens 9.00 Uhr auf unserem Konto ist (samstags und sonntags haben wir geschlossen). Für Nachnahmen gilt im Prinzip das Gleiche, wobei wir jedoch nicht den Geldeingang abwarten müssen: Trifft die Lagerartikel-Bestellung mo.-fr. bis 9.00 Uhr ein, geht die Nachnahmesendung normalerweise am gleichen Tag raus (mittags).

Unkomplizierte Auftragsabwicklung
Bei uns ist alles ganz einfach und unbürokratisch. Am liebsten ist es uns, wenn Sie unseren
Email-Bestellschein ausfüllen. Ein automatisches Warenkorb-System haben wir nicht, Sie müssen jeden Artikel also selbst in den Bestellschein einfügen. Bei weniger umfangreichen Bestellungen ist diese Lösung oft sogar schneller und einfacher als komplexe Shopsysteme, die die Produktsuche recht schwierig gestalten und den Bestellvorgang in mehrere Schritte aufteilen.

Manfred Müller, Inhaber von Foto-Müller, war auch 30 Jahre Chefredakteur und Herausgeber einer Fotokunstzeitschrift zur Förderung der analogen Schwarzweißfotografie.
Er organisierte und veranstaltete über 100 Fotowettbewerbe.
Näheres

 

Das traditionsreiche Flensburger Versandhaus Foto-Müller verkauft nur Originalware I. Wahl!
Um das zu gewährleisten, kauft Foto-Müller nur direkt beim Hersteller bzw. der offiziellen deutschen Handelsvertretung.

Foto-Müller verkauft also keine Grauimporte, keine Konkursware, keine Produktplagiate, keine II.-Wahl-Sonderposten, keine Hehlerware, keine Sonderposten aus Versicherungsschäden usw.
Foto-Müller hat seinen Firmensitz nicht im Ausland, sondern in Deutschland (und zahlt auch hier seine Steuern). Foto-Müller verkauft nicht über Dritte, Verkaufsportale, Auftragsabwickler oder was auch immer.

Versandhaus Foto-Müller - seit über 40 Jahren ein Inbegriff für Seriosität und Zuverlässigkeit!

 

Falls Sie auch politisch interessiert sind:
Manfred Julius Müller, der seinen vor 50 Jahren selbstgegründeten Foto-Versandhandel demnächst aus Altersgründen aufgibt, ist ein bekannter Wirtschaftsanalyst und Zukunftsforscher. Er betreibt ein Dutzend politische Websites (z. B. www.anti-globalisierung.de, www.realdemokratie.de, www.das-kapital.eu) und gilt als wegweisender Vordenker. So forderte er zum Beispiel schon vor 20 Jahren eine Art Lieferkettengesetz, das Hersteller und Händler verpflichtet, nur fair entlohnte und produzierte Waren nach Deutschland einzuführen (wurde endlich im Mai 2021 Gesetz). Außerdem empfahl er schon ewig eine Mindestgewinnsteuer für Großunternehmen auf im Inland angefallene Umsätze (Joe Bidens Vorschlag von einer globalen Mindestertragssteuer im Frühjahr 2021 zielt zwar endlich in die gleiche Richtung, ist aber viel zu lahm und wird sich international kaum umsetzen lassen). Seit drei Jahrzehnten kämpft Manfred J. Müller auch für seine Idee einer Lohnkostenreform (schrittweiser Abbau der Sozialversicherungsbeiträge bei einer Gegenfinanzierung über Mehrwertsteuern und Zölle).

Falls Sie das jüngste (im Mai 2021 erschienene) Buch von Manfred Julius Müller mitbestellen, werden Ihnen 6,- Versandpauschale erlassen (bei Vorauszahlung wäre der Versand dann portofrei, bei Nahnahme würden nur 6,- statt 12,- Euro berechnet).

Vorurteile und Irrlehren sind in aller Munde. Um notwendige Reformen zu vermeiden, wird Wesentliches verschwiegen und schöngeredet. Dabei haben natürlich die seit 1980 sinkenden realen Nettolöhne und Renten einen triftigen Hintergrund, eine Ursache. Ebenso wie die Verzwanzigfachung der Arbeitslosenzahlen seit 1965.
"Die Diktatur der Lebenslügen"
135 Vorurteile und Irrlehren, die noch immer die Politik maßgeblich beeinflussen. Eine sachlich-neutrale Streitschrift
Manfred J. Müller, 160 Seiten, Format 17x22 cm, 12,- Euro
Weitere Infos.

"Die Diktatur der Lebenslügen" einfach im Bestellformular mit auflisten und 6,- Euro von der Versandkostenpauschale abziehen.