Das Ilford Lochkamera-Kit Obscura

Den Lochbildkameras geht schon seit Urzeiten eine ganz eigene Faszination aus. Das Fotografieren ohne Objektiv, welches das Licht nur mittels einer kleinen Lochöffnung auf den Film oder das Papier projiziert (mit entsprechend langen Belichtungszeiten) begeistert immer wieder - selbst in Zeiten der modernen Digitalfotografie.

Die Bilder der Lochkameras kennen keine Verzeichnung, aber natürlich auch keine echte Schärfe. Und gerade darin liegt ihr Reiz. Die Lochkamerafotos strahlen etwas Irreales, Traumhaftes aus - und verwandeln profane Stilleben und Landschaften in echte Kunstwerke.

Die camera obscura by ILFORD

Das Ilford Lochkamera-Kit Obscura

Diese völlig neue, preiswerte aber nichtsdestotrotz sehr hochwertige Lochkamera folgt dem Erfolg der HARMAN TiTAN. In der Zusammenarbeit mit einem sehr talentierten Industrie-Designer entstand diese einzigartige Kamera.

Die Obscura wird von Hand in England gefertigt, besteht aus expandiertem PVC als Hauptbestandteil und hat einen magnetisch betriebenen Verschluss. Die 87-mm-Lochblende aus Edelstahl ist chemisch geätzt und sorgt so für scharfe, hochwertige Bilder. Die Aufnahme auf Film oder Papier des Formates 4x5" findet auf der Rückseite der Kamera statt; eine Planfilmkassette ist nicht erforderlich.

Die Kamera wird geliefert mit einem Belichtungsrechner, Film und Papier sowie Stickern zur Dekoration.

Obscura by ILFORD
Kit, bestehend aus:
- 1 Obscura by ILFORD Lochkamera
- 10 Blatt DELTA 100 Prof.-Planfilm
- 20 Blatt MULTIGRADE IV RC-Papier
- 1 Belichtungsrechner
- Lichtdichte Box zur Aufbewahrung belichteter Filme
- Sticker zur Dekoration

Ilford Lochkamera-Kit Obscura... Euro 112,90

Versandkosten innerhalb Deutschlands: Bei Vorkasse 6 Euro, bei Nachnahme 12 Euro (für das gesamte Paket).

PS: Die Ilford Lochkamera ist eine Analogkamera, die belichteten Planfilme und Fotopapiere müssen im verdunkelten Raum entwickelt und fixiert werden.
Für den Planfilm benötigen Sie einen Filmentwickler (zum Beispiel Tetenal Ultrafin
0,25 l), für das Harman Papier einen Papierentwickler (z. B. 0,25 l Eukobrom), den Fixierer (z. B. 0,25 l Superfix) können Sie für Filme und Papiere verwenden.
Fürs Unterbrecherbad können Sie in eine mit Wasser gefüllte kleine Laborschale einige Spritzer Haushaltsessig geben.
Die Filme müssen in totaler Dunkelheit entwickelt werden, das Papier verträgt gedämpftes Dunkelkammerlicht.

Unser Angebot an HARMAN DIRECT POSITIVE FB-Papier.

Die notwendige Chemie führen wir natürlich auch.

Hinweis für Leute, die noch keinerlei Erfahrung mit einem Heimlabor haben:
Die Ilford Lochkamera ist eine Analogkamera, die belichteten Planfilme und Fotopapiere müssen im verdunkelten Raum entwickelt und fixiert werden.

Für das Labor benötigen Sie einen abgedunkelten Raum, möglichst mit Wasseranschluss (zum Beispiel Bad, Küche, Keller).

Dann brauchen Sie noch eine Dunkelkammmerleuchte (um nicht das Barytpapier in völliger Dunkelheit entwickeln zu müssen) und drei kleine Laborschalen (für Entwickler, Unterbrecherbad, Fixierbad).
Dann brauchen Sie noch zwei Stahlpinzetten (eine für den Entickler, eine weitere fürs Stoppbad und den Fixierer), ein Labor-Thermometer, zwei leere 1-l-Laborflaschen und einen Labortrichter.
Und dann die Chemie (wie unten beschrieben).

Entwicklung des belichteten Fotopapiers:
1-2 Minuten im Entwickler, dann für einige Sekunden ins Stoppbad tauchen, dann mit der Stoppbad-Pinzette das Papier in den Fixierer legen (ca. 5 Minuten), anschließend das Papier möglichst unter fließendem Wasser (zum Beispiel in einer Schale im Waschbecken) ca. 20 Minuten wässern.
Dann das Foto zum Trocknen auf ein Tuch legen. Wenn das Bild im Entwickler oder Fixierbad liegt, die Schale hin und wieder etwas schaukeln (damit keine Blasen entstehen).

Entwicklung des belichteten Planfilmes:
Für den Planfilm brauchen Sie einen anderen Entwickler als fürs Papier und müssen in völliger Dunkelheit arbeiten. Der Planfilm liefert kein fertiges Bild, sondern ein Negativ. Von diesem Negativ können Sie zum Beispiel Kontaktkopien in beliebiger Anzahl anfertigen.
Auf ein Fotopapier, zum Beispiel Tetenal work 10x15, Gr. 3, legen Sie den Planfilm (Schichtseite auf Schichtseite), legen eine Glasplatte drauf (von einem kleinen Bilderrahmen) und belichten dann das Ganze (zum Beispiel unter einem Vergrößerer).
Das Fotopapier dann wieder entwickeln wie im vorigen Absatz beschrieben.

Welche Chemie?
Für den Planfilm benötigen Sie einen Filmentwickler (zum Beispiel Tetenal Ultrafin
0,25 l), für das Harman Papier einen Papierentwickler (z. B. 0,25 l Eukobrom), den Fixierer (z. B. 0,25 l Superfix) können Sie für Filme und Papiere verwenden.
Fürs Unterbrecherbad können Sie in eine mit Wasser gefüllte kleine Laborschale einige Spritzer Haushaltsessig geben.

Unser Angebot an HARMAN DIRECT POSITIVE FB-Papier.

Die notwendige Chemie führen wir natürlich auch.
Die Schalen, Pinzetten usw. finden Sie unter
Laborbedarf.

Polfilter und Graufilter

Bestellen Sie bitte über diesen unkomplizierten
Email-Bestellschein


Versandhaus Foto-Müller, Nerongsallee 48, 24939 Flensburg - Impressum
Tel. 0461-55276 mo.-fr. von 9.15-13.00 Uhr. Email: m.mueller@iworld.de

=

Artikel vorrätig

=

Artikel nicht auf Lager - wird von uns beim Hersteller bestellt und im Normalfall innerhalb von einer Woche an Sie abgeschickt.


Unsere Startseite mit der Menueleiste aufrufen